Udo Georges Oksakowski

Berufslaufbahn (Auszug)

Seit März 2017: Präsident des Verwaltungsrats der 21.finance AG mit Firmensitz in Liechtenstein sowie Geschäftsführer ihrer Tochtergesellschaft 21.finance GmbH in Feldkirch (AT). Die Multi-Asset-Investment-Plattform ermöglicht die Durchführung von privaten und öffentlichen Platzierungen und vernetzt kapitalsuchende Unternehmen mit smarten Investoren.

Seit 2009: Geschäftsführender Gesellschafter der BoYaSTAR GmbH und seit 2016 auch Verwaltungsrat und Geschäftsführer der PROMAO AG, ihrem Tochterunternehmen in Liechtenstein. Geschäftsführer weiterer Projektgesellschaften.

2015 - 2018: Stellvertretender Vorsitzender des Aufsichtsrats der CONDA AG in Wien (AT). CONDA offeriert als erste paneuropäische Crowdinvesting Plattform grenzüberschreitende, rechtlich konforme sowie geprüfte Finanzierungsmöglichkeiten in Start-ups, KMUs, Immobilien- und PPP-Projekte.

2008 - 2009: Berater und Mitwirkender in verschiedenen Projekten der Privatwirtschaft und des öffentlichen Interesses.

1991 - 2009: Gesellschafter und Chief Executive Officer (bis 2008) der BANDEX-Gruppe, die markenorientierte Konsumgüter im Bereich Raumausstattung und Heimtextilien für den weltweiten Vertrieb herstellte. Die Gruppe hatte Firmensitze in Österreich, im Vereinigten Königreich und in den USA.

1987 - 1992: Geschäftsführender Gesellschafter eines Unternehmens der IT-Branche in Vorarlberg (AT). Die DATEC elektronische Datentechnik GesmbH war im Handel mit Software für das Bau- und Baunebengewerbe (z.B. CAD), im Handel mit PC’s, Workstations und Peripheriegeräten und in der Erbringung von Dienstleistungen als Rechenzentrum tätig.

Funktionen und nebenberufliche Tätigkeiten

Seit 2011: Kuratoriumsmitglied der Höheren Bundeslehranstalt für wirtschaftliche Berufe in Rankweil (AT).

2007 - 2011: Vorstandsmitglied der Industriellenvereinigung Vorarlberg.

2004 - 2011: Jurymitglied für den „newway award“ im Master-Studiengang „Betriebswirtschaft“ (bis ins Jahr 2007: „Betriebliches Projekt- und Prozessmanagement“) der Fachhochschule Vorarlberg zur Prämierung der innovativsten Diplomarbeit eines Jahrgangs.

2008 - 2009: Ausgesuchte Persönlichkeiten erarbeiten für die Vorarlberger Landesregierung in einer Denkwerkstatt die „Energiezukunft Vorarlbergs“, um Potentiale und Handlungsperspektiven für eine nachhaltige und möglichst autarke Energieversorgung des Landes, mit Umsetzung bis in das Jahr 2050, aufzuzeigen.

2003 - 2008: Gewähltes Ausschussmitglied der Fachgruppe Textilindustrie in der Wirtschaftskammer Vorarlberg. Ersatzmitglied in den Jahren 1998 bis 2003.

1999 - 2008: Kuratoriumsmitglied der Höheren technischen Bundes-, Lehr- und Versuchsanstalt in Dornbirn (AT).

2003 - 2007: Rechnungsprüfer der Industriellenvereinigung Vorarlberg.

1999 - 2007: Vorsitzender des Arbeitskreises Telekommunikation in der Wirtschaftskammer Vorarlberg.

1999 - 2001: Vorstandsmitglied der Jungen Industrie Vorarlberg.

Sprachen

  • Deutsch - Muttersprache
  • Englisch - verhandlungssicher
  • Japanisch - Grundkenntnisse in Wort

Aus- und Fortbildung

Seit 1984 laufende Aus- und Fortbildungen mit Schwerpunkt in folgenden Fachgebieten:

  • International Financial Reporting Standards (Internationale Rechnungslegung)
  • Betriebliches Rechnungswesen und Controlling
  • Projektmanagement und Unternehmensinformatik
  • Schutzrechte und Innovation
  • Marketing (Markenmanagement und Medienarbeit)
  • Grundlagen der Wirtschaftsordnung und politische Theorien
  • Trainings für SAP ERP und SAP BI (Business Intelligence)
  • Legal & Business English

1981 - 1985: Studium der Humanmedizin an der Leopold-Franzens Universität Innsbruck und u.a. Famulaturen am Landeskrankenhaus Rankweil (AT) im Fach der Psychiatrie.

1981: Matura am Bundes-Oberstufen-Realgymnasium Feldkirch (AT).

Besondere Kenntnisse

Internationales Rechnungswesen:

  • IFRS - sehr gutes Allgemeinwissen
  • UK-GAAP - sehr gute Kenntnisse
  • US-GAAP - gutes Allgemeinwissen
  • AT-UGB - sehr gute Kenntnisse (Umsatz- und Gesamtkostenverfahren)
  • FL-PGR - sehr gute Kenntnisse (Umsatz- und Gesamtkostenverfahren)

Recht:

  • Reichhaltige Erfahrung in internationalen Rechtsangelegenheiten, z.B. Marken-, Patent-, Gesellschafts- und Steuerrecht

Informationstechnologie:

  • Microsoft Windows Betriebssysteme und Office 365 - vertiefte Kenntnisse im Operating und Customizing
  • Microsoft Office Applikationen, SharePoint-Server und Typo3 Content Management System - vertiefte Kenntnisse in der Makro- und HTML-Programmierung
  • SAP ERP und SAP BI - gute Anwenderkenntnisse
  • ERP von SIS Evolution - gute Anwenderkenntnisse